[ Sparen ] [ Zuschuss ] [ Verdienen ] [ Vorsorge ] [ Anlegen ] [ Beteiligen ] [ Leihen ][ Home ] [ eMail ] [ Kontakt ]

Lieber mal eine Stunde über Geld nachdenken, als eine Stunde für Geld arbeiten.



Wer der Meinung ist,
dass man für Geld
alles haben kann,
gerät leicht in den Verdacht,
dass er für Geld
alles zu tun bereit ist.



Es gibt nur drei Möglichkeiten,
eines Tages finanziell unabhängig zu sein:

Sparen
Sparen
Sparen


Sie glauben, wenn Sie mehr verdienen, würden Sie vermögend? Unsinn! Vermögend werden Sie nicht durch das Geld was Sie einnehmen, sondern ausschließlich durch das Geld das Sie nicht ausgeben. Sparen ist uncool und macht keinen Spaß? Auch quatsch! Sie haben wahrscheinlich nicht das richtige Ziel und schon gar nicht die richtigen Gründe dafür, es zu erreichen.

Sie erinnern sich? Sie hatten als Kind einen ganz besonderen Wunsch und haben wirklich jedes Geldstück dafür gespart. Jedem Erwachsenen haben Sie davon erzählt und versucht ihn mit einzubinden - in Ihr "Sparfieber".

Oder wissen Sie noch, als sie diese Person kennenlernten - viel, viel später erst durften Sie sie das erste mal küssen? Sie mussten sie unbedingt wiedersehen - egal wie viel Zeit oder Geld es gekostet hätte …

Und wissen Sie noch wie stolz Sie waren, als Sie es tatsächlich geschafft hatten?

Und so wird Sie auch Ihr Sparen verändern.

Sie werden selbstsicherer, denn Sie wissen, dass Sie es können. Sie werden selbstbewusster, denn Ihr sich verändernder Kontostand gibt Ihnen die Bestätigung dafür. Und Sie übernehmen Selbstverantwortung und versuchen nicht die "Schuld" an Ihrer Misere bei Anderen oder dem Staat zu suchen.

Also ans Werk!

Ihre Ziele und Gründe

Ihr 1. Teilziel - Finanzielle Unabhängigkeit (Teil 1):

Teil 1 deshalb, weil Sie erst einmal so viel Geld in stiller, sofort verfügbarer Reserve haben sollten, dass Sie mindestens 6 Monate auch ohne jegliche Einnahmen Ihren gewohnten Lebensunterhalt bestreiten könnten.

Beispiel: Sie benötigen monatlich 1.330,- EUR x 6 ==> ca. 8.000,- EUR sollten Sie also IMMER parat haben.

Ihr Grund: Ein sorgenfreieres und viel entspannteres Leben!

Egal was jetzt passiert - Entlassung, Krankheit oder noch Schlimmeres, das Finanzamt oder wer auch immer vor Ihrer Tür steht - sie brauchen keine Angst mehr zu haben. Die Miete, das Telefon, Lebensmittel und Ihr Auto können Sie auf jeden Fall mindestens 6 Monate aus Ihren Barreserven weiter finanzieren. Hierbei gilt insbesondere für Selbständige und Freiberufler: auf keiner Bank der Welt! Es wäre nicht nur nicht sofort verfügbar, sondern wahrscheinlich auch "futsch" wenn Ihnen jemand Ihre Konten sperrt. Und das wäre deutlich schlimmer als möglicherweise 3% "verlorene" Zinsen im Jahr.

Ihr 2. Teilziel - Finanzielle Unabhängigkeit (Teil 2):

Eine tatsächliche finanzielle Unabhängigkeit erreichen Sie jedoch erst, wenn Sie soviel Geld gespart haben, dass Sie von den Zinsen leben könnten. Es ist weniger notwendig als Sie denken. Nehmen Sie der Einfachheit halber den Betrag für einen Monat von oben und multiplizieren Sie ihn mit 150.

Beispiel: Sie benötigen monatlich 1.330 EUR x 150 ==> ca. 200.000 EUR sollten Sie für Ihre tatsächliche finanzielle Unabhängigkeit bei durchschnittlich wenigstens 8% angelegt haben. 200.000 EUR x 8% = 16.000 EUR Zinsen im Jahr ==> ca. 1.330 EUR monatlich.

Ihr Grund: Ein selbstbewusstes und freieres Leben!

Sie müssten jetzt eigentlich nicht mehr arbeiten gehen. Oder besser, Sie müssten nicht mehr nur fürs Geld arbeiten. Sie könnten sich Ihre Tätigkeiten aussuchen - nach Ihren Vorlieben und Ihren Talentschwerpunkten. Und bedenken sie: wenn Sie beispielsweise nur 20.000 Euro für ein Auto nicht ausgeben, könnten daraus innerhalb von nur 20 Jahren sage und schreibe genau diese 200.000 EUR werden - wenn das kein Grund ist.





Meine persönliche Buchempfehlung für Sie:



"Der Weg zur finanziellen Freiheit - In sieben Jahren die erste Million"

Bodo Schäfer

Die Verantwortung liegt beim Einzelnen. Engagement, Selbstvertrauen, ein eiserner Wille und Selbstdisziplin sind wesentliche Bestandteile des Erfolges. Schäfer beantwortet auch die gängige Frage, weshalb es nur wenige zum Millionär bringen. Nur wenige Menschen sind bereit, viel dafür zu tun und Einschränkungen hinzunehmen. Das Geheimnis liege nicht darin, besonders viel zu verdienen, sondern sparsam zu sein.


Praxis und Tipps

Sparen Sie jeden Monat 20% von Ihrem Einkommen! Mindestens!

Sie können nicht sparen? Am Ende des Geldes ist immer noch so viel Monat übrig? Dann führen Sie als erstes ein Haushaltsbuch ein - so wie es unsere Urgroßmütter machten - in dem Sie alle Zahlungseingänge und Zahlungsausgänge verzeichnen. Von nur 120 Mark Kriegs-Witwen-Rente verstanden es diese, 10 Mark zu sparen und noch zwei Mark für ihre Enkel abzuknapsen. Sie werden erstaunt sein wofür so alles Ihr schönes Geld "draufgeht".

Also: Ein Haushaltsbuch anlegen und Cent für Cent Ihre Einnahmen und Ausgaben aufschreiben - Ihr Gefühl für Geld wird sich von Woche zu Woche verbessern. Glauben Sie mir, Geld lebt - es spürt wenn Sie ein besseres Gefühl dafür bekommen und bleibt eher bei Ihnen.

FinanzPlan Team

Natürlich können Sie einfach ein kleines Heft nehmen und Ihre Ein- und Ausgaben darin eintragen oder Sie machen es gleich am Computer, beispielsweise in einer Excel-Tabelle oder Sie verbinden Finanzplan und Coaching aus einer Hand vom FinanzPlan Team.



Es ist im privaten wie in einer Firma: Von jedem Euro mehr Umsatz (Einnahmen) bleiben nach Abzug aller Kosten und Steuern manchmal tatsächlich nur weniger als 10 Cent Gewinn übrig. Jeder Euro eingesparter Kosten dagegen ist tatsächlich sofort 1 EUR mehr Gewinn. Oder was glauben Sie warum große Unternehmen so an der Kostenschraube drehen?


Haushaltsbuch zum Eintragen

Wem es schwarz-auf-weiss und zum "Anfassen" lieber ist kann mit diesem Haushaltsbuch die Ein- und Ausgaben übersichtlich darstellen und Einsparpotentiale leicht auffinden. Mit Platz für eigene Eintragungen und übersichtlichen Tabellen - Budgetplanung ganz einfach!



Sparen Sie solange 20% von Ihrem Einkommen bis Sie Ihr erstes Teilziel Ihrer finanziellen Unabhängigkeit erreicht haben. Tun Sie dieses Geld in einen Socken, unter Ihr Kopfkissen oder in ein Bankschließfach - aber fassen Sie es nie wieder an! Es sei denn: Sie werden arbeitslos und bekommen kein Arbeitslosengeld, Sie sind Krank und bekommen kein Krankengeld oder Sie sind tot.

Sie haben jetzt so viel Geld, dass Sie keine Angst haben müssen, dass derartiges eintritt. Für mindestens die nächsten 6 Monate sind Sie finanziell unabhängig. Also kein Auto, auch keine Reparatur, keine Waschmaschine und keinen Urlaub von diesem Geld!

Ein richtiger Safe tut es natürlich auch. Zum Beispiel vonHagebau.



Also, nicht ausruhen sondern einfach weiter machen:

Sie sparen jeden Monat 20% von Ihrem Einkommen! Mindestens!

Teilen Sie diese 20% auf.

Die Hälfte, also 10%, sparen Sie langfristig an. Zuerst auf einem Tagesgeldkonto, vielleicht später dann investieren Sie geschickt in verschiedenen Anlageformen.

Für weitere 5% legen Sie einen FunAccount an. Ein Sparbuch oder Tagesgeldkonto dessen Beträge Sie ohne jegliches schlechtes Gewissen verprassen können. Belohnen Sie sich einfach dafür, dass Sie so fleißig gespart haben mit einer tollen Party, einem Urlaub oder einem neuen Stück für Ihr Hobby. Es ist wirklich viel angenehmer, erst zu sparen um sich dann zu belohnen, als die Belohnung vorweg zu nehmen, um dann verkrampft, was man schon hatte, abzustottern.

Die letzten 5% dienen allem Unvorhergesehenen, dem kaputten Auto, der defekten Waschmaschine, der Renovierung der Wohnung.

Natürlich können Sie auch mehr sparen als 20%, Ihre finanzielle Unabhängigkeit würden Sie natürlich viel schneller erreichen. Achten Sie dabei auf Folgendes: Werden sie nicht geizig - Der Volksmund sagt, der Geizige sei zwar ein angenehmer Vorfahre, aber ein höchst unangenehmer Zeitgenosse - Also verhindern Sie, dass das Geld zu sehr von Ihnen Besitz ergreift. Belohnen Sie sich von Zeit zu Zeit - es ist wichtig für Ihr Wohlbefinden und dem Spaß am Sparen.

Beim Sparen auf Konten - was ich persönlich sehr bevorzuge - sollten diese meiner Meinung nach bei unterschiedlichen Banken liegen. Dabei sollten wir natürlich insbesondere auf die offenen und verdeckten Kosten schauen. Welche Monatsgebühren werden fällig, welche für die Bearbeitung und welche beispielsweise für eine Kreditkarte?


Günstige Bankverbindungen


.comdirekt - Ihr Geld kann mehr

Das Girokonto mit Zufriedenheitsgarantie. Freuen Sie sich auf ein starkes Leistungspaket: Modernes Online-Banking, kostenlose Kontoführung und ein zuverlässiger Service. Ich bin überzeugt, dass dieses Girokonto Sie begeistern wird. Garantiert!
  • 50 Euro, wenn Sie es mögen. 100 Euro, wenn nicht.
  • Kostenlose Kontoführung - ohne Wenn und Aber
  • Kostenlose ec-/Maestro- und VISA-Karte
  • Kostenlos weltweit Bargeld abheben: Im Ausland mit der VISA-Karte an über 900.000 Geldautomaten, im Inland mit der ec-/Maestro-Karte an bundesweit über 7.000 Geldautomaten der Cash Group (Commerzbank, Deutsche Bank, Dresdner Bank, HypoVereinsbank, Postbank sowie deren Tochterunternehmen)
  • Kostenloses Tagesgeld PLUS-Konto für Neukunden inklusive - mit attraktiven Zinsen
  • Girokonto Service-Vorteile im Überblick


Nicht unerwähnt bleiben sollen die vielen Volks-, Reifeisen- und anderen Banken direkt vorort. Und natürlich auch die Sparkassen beispielsweise mit ihrer SparkassenCard PLUS.

Kreditkarten - Im Online-Handel unverzichtbar

Kreditkarten sind mittlerweile auch in Deutschland stark verbreitet, und insbesondere im Online-Handel ein kaum verzichtbares Zahlungsmittel. Müssen Sie bei einer Banküberweisung zunächst warten, bis der Betrag beim Händler gutgeschrieben ist, können Sie sich mit Kreditkarten auf eine sofortige Auslieferung verlassen. Darüber hinaus lässt sich mit einer Kreditkarte weltweit bargeldlos einkaufen oder Geld an Automaten abheben.
Doch wie kann man Kreditkarten vergleichen und was, wenn ich mal keine regelmäßigen Einkünfte nachweisen kann?


Und noch ein Tipp:

Spenden Sie! Am besten regelmäßig.

Erstens gehören Sie persönlich mit zu den 5% der Menschheit denen es so gut geht wie uns hier in Westeuropa.

Und zweitens gibt Spenden zu können ein wirklich sehr gutes Gefühl.


al omri - kinderhilfe palästina e.V.

Dieser vergleichsweise kleine gemeinnützige Verein hat zum Ziel die Förderung der Jugendhilfe, sowie die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung, insbesondere die Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder im Gazastreifen, durch die Unterstützung hilfsbedürftiger Familien und konkreter sozialer Projekte wie z. B. Kindergärten oder Vorschulen. Mitglied des Vereins kann jede natürliche und jede juristische Person werden, die diese Ziele unterstützt.

Kein Geld haben, zwingt zu allem.

[ Sparen ] [ Zuschuss ] [ Verdienen ] [ Vorsorge ] [ Anlegen ] [ Beteiligen ] [ Leihen ][ Home ] [ eMail ] [ Kontakt ]

Layout und Satz
© 2009